Vita Karin Wunder

Nach einem kurzen Ausflug in die Münchener Wirtschaftswissenschaften studierte Karin Wunder Politologie, Soziologie und Psychologie in Frankfurt; im Anschluss Online-Redakteur in Köln. Bereits während ihres Studiums sammelte sie Erfahrung in verschiedenen Online-Redaktionen, Textwerkstätten und Agenturen. In ihrem ehemaligen Studiengang war sie später als Lehrbeauftragte tätig.

Nicht nur, weil sie als freiberufliche Produktionskoordinatorin in verschiedenen Filmproduktionen arbeitete, beschäftigen sie Bewegtbilder aller Art und manchmal auch ihre Herstellung fürs Web noch heute. Bereits im Studium forschte sie zu Jugendmedienschutz im Internet. Seit Sie das erste Mal einen Teenager mit Smartphone sah, stellt sie sich der Frage, wie Digitalisierung und soziale Kollaboration und das Internet als neue Kulturtechnik unsere Leben verändern. Zu diesem Themen publizierte sie in den vergangenen Jahren mehrmals.

juuuport – Die Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche entstand als Karin Wunders Abschlussarbeit im Studiengang Online-Redakteur an der Technischen Hochschule Köln. Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) unterstützte Konzeption und Umsetzung und startete 2009 schließlich unter ihrer Leitung die erste Online-Peer-Beratung zu Internetthemen – mittlerweile 5-fach ausgezeichnet. Von 2009 bis 2015 leitete Karin Wunder das Projekt, verantwortete die Redaktion und führte (Online-)Marketing-Maßnahmen durch. Sie ist außerdem Gründungsmitglied des gemeinnützigen Vereins juuuport e.V., der das Projekt juuuport seit 2015 trägt.

Seit sie 2007 durch hypochondrisches Googeln ihre Leidenschaft für Medizinthemen entdeckte, ist sie außerdem als Medizinredakteurin für verschiedene Online-Plattformen tätig. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt. 2016 schloss sie die wissenschaftliche Weiterbildung zur Social Media Managerin an der Technischen Hochschule Köln mit besonderem Erfolg ab.

Ihre Ausbildung zur Yogalehrerin absolvierte Karin Wunder 2016 auf Ibiza und Bali unter Liliana Laxmi und Sathya Prem. Sie ist anerkanntes Mitglied der International Yoga Alliance. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf Yoga und Meditation für Kinder.

Seit mehreren Jahren engagiert sich Karin Wunder in der Vermittlung von digitaler Medienkompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – als Autorin und Speakerin sowie in der Medienforschung. Sie berät und betreut Institutionen, Initiativen und Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Projekte.

Karin Wunder (Jahrgang 1981) stammt aus der Nähe von Kassel, wo sie in ihrer Jugend Schrauben für Volkswagen verpackte. Sie studierte in München, Frankfurt am Main und Köln. Nach Aufenthalten in Sydney/Australien und San Francisco/USA lebt sie heute in Köln und nahe Ubud/Bali.